Bürgerinitiative Hanau

 

Bürger gegen Straßenbeiträge - das geht uns alle an.

 

In Zuge von Straßenerneuerungen nimmt die Stadt Hanau nach Beendigung der Baumaßnahmen und Erstellung der Kosten,
* einzelne Bürger mit hohen Gebühren in Regress.

Die Stadt beruft sich dabei auf eine Straßenbeitragssatzung die sogenannte Straßenbeiträge teilweise bis zu 50.000,00 € einfordert.

Gleichzeitig können Grundsteuererhöhungen in Betracht gezogen werden.

Bereits in mehreren Straßen wurden Beiträge erhoben und leider auch gezahlt.
Der Bürger allein, hat auch kaum eine Chance gegen diese gesetzwidrige und gleichheitswidrige Gebühr anzugehen.

Bundesweit wird in den Medien dargestellt, welche Kosten Bürger teilweise zahlen sollen,
dabei sind zum Teil 109.000,00 € ja bis zu 200.000,00 € gefordert worden.
Hier werden Existenzen zerstört, Eigentümer um ihren Besitz gebracht und in Notlagen gedrängt,
teilweise unter Androhung von Zwangshypotheken unter Druck gesetzt, die geforderten Beiträge zu zahlen.
Das könnte auch die Mieten in die Höhe treiben.


Es hat sich nun eine Bürgerinitiative gegründet die diesen Unsinn entgegen treten wird.

Deshalb brauchen wir die Unterstützung aller Bürger von Hanau.

Hier geht es zur Petition. Jede Unterschrift zählt.